| 02:38 Uhr

Dresdner Lösungen für Denkmalsanierung

Dresden. Wissenschaftler der TU Dresden entwickeln Konzepte zur nachhaltigen Sanierung von Burgen, Schlössern und Klöstern. Das am Institut für Bauklimatik der Fakultät Architektur angesiedelte Forschungsprojekt zu Erhalt und Bewirtschaftung der historischen Bauten unter veränderten energetischen und klimatischen Bedingungen wird vom Bund mit rund 1,3 Millionen Euro bis 2020 gefördert, wie die TU am Montag mitteilte. dpa/pb

Danach geht es um Lösungen für energetische Denkmalsanierung als praktischen Leitfaden für Behörden, Eigentümer, Architekten und Ingenieure. Im Mittelpunkt stehe die Frage, wie sich Wärmedämmung und energiesparende Heiz- und Kühlsysteme mit den Anforderungen des Denkmalschutzes vereinbaren lassen.