| 02:38 Uhr

Dreister Puppendieb betrügt Rentnerin

Zwickau. Einem Puppendieb ist eine Rentnerin in Zwickau zum Opfer gefallen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Unbekannte am Mittwoch bei der 68-Jährigen geklingelt und sich als Antiquitätenhändler ausgegeben. dpa/bl

Nachdem er sich in der Wohnung der Frau umgesehen hatte, nahm er eine Käthe-Kruse-Puppe aus dem Jahr 1950, eine Porzellanpuppe aus dem Jahr 1953 und einen 65 Jahre alten Teddy mit. Bezahlen wollte er den Angaben zufolge später. Das Geld aber blieb der Mann schuldig: Zum vereinbarten Zeitpunkt erschien er nicht am Treffpunkt. Laut der Rentnerin hatten die Puppen einen Wert von mehreren Hundert Euro, wie die Polizei mitteilte.