| 09:31 Uhr

Drei Tote und zwei Verletzte bei Unfall auf A4

Fahrzeugteile liegen am 29.06.2017 auf der Autobahn 4 bei Hainichen (Sachsen) Fahrtrichtung Dresden auf der Höhe Parkplatz Rossauer Wald. Bei einem Unfall auf der Autobahn sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die Autobahn war am frühen Donnerstagmorgen in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. Details zum Unfallhergang und der Identität der Toten wurden zunächst nicht bekannt.
Fahrzeugteile liegen am 29.06.2017 auf der Autobahn 4 bei Hainichen (Sachsen) Fahrtrichtung Dresden auf der Höhe Parkplatz Rossauer Wald. Bei einem Unfall auf der Autobahn sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die Autobahn war am frühen Donnerstagmorgen in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. Details zum Unfallhergang und der Identität der Toten wurden zunächst nicht bekannt. FOTO: Arno Burgi (dpa-Zentralbild)
Hainichen. Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Hainichen (Landkreis Mittelsachsen) sind drei Menschen ums Leben gekommen. Außerdem wurden zwei Menschen verletzt, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. dpa

Am frühen Donnerstagmorgen habe ein Auto zwischen Frankenberg und Hainichen einen Lkw überholt und sei vor ihm in die Einfahrt eines Parkplatzes gefahren. Dort sei das Auto auf einen in der Einfahrt stehenden Lkw aufgeprallt. Drei Männer, die im Auto saßen, seien ums Leben gekommen. Der 46 Jahre alte Autofahrer sei schwer verletzt worden, die 32 Jahre alte Lkw-Fahrerin leicht. Die A4 war bis 7.30 Uhr in Richtung Dresden vollgesperrt. Danach wurde die linke Fahrspur wieder freigegeben. Auch auf der Umleitung zwischen Frankenberg und Hainichen kommt es zu Verkehrseinschränkungen.