ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Chemnitzer erforschen Altreifen-Verwertung

Chemnitz. Wissenschaftler der Technischen Universität (TU) Chemnitz arbeiten an der ökologischen Verwertung von Altreifen. Dies habe vor dem Hintergrund von Ressourcenschonung und Umweltschutz eine hohe Brisanz, denn jährlich fielen weltweit etwa 1,8 Milliarden Altreifen an, teilte die Universität am Donnerstag mit. dpa/roe

Über die Hälfte aller Altreifen würden immer noch verbrannt, erklärte Stefan Hoyer vom Institut für Strukturleichtbau der TU. Das Recycling von Reifen sei allerdings schwierig, weil jedes Gummi seine ganz eigene Rezeptur habe. Nach Angaben der Uni wurden Altreifen bisher meist zu relativ groben Granulaten zerkleinert und mit Bindemitteln gepresst, für Boden- und Fallschutzmatten oder Anwendungen im Automobilbau. Aber auch als Kunstrasen-Granulat für Sport- und Spielplätze fanden sie Verwendung. In Chemnitz will man nun neue Werkstoffe entwickeln. Dabei sollen Gummi-Mehle mit thermoplastischen Kunststoffen gemischt werden.