ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Leipzig
Bundesamt für Fernstraßen beginnt mit Arbeit

Leipzig. Das neue Fernstraßen-Bundesamt (FBA) nimmt an seinem Hauptsitz in Leipzig die Arbeit auf. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erklärte am Montag anlässlich einer „Errichtungsfeier“, das neue Amt sei „ein Meilenstein“ bei der Autobahn-Reform.

Zudem sei die Ansiedlung in Leipzig ein „starkes Signal für die neuen Länder“.

Das Fernstraßen-Bundesamt übernimmt die Fachaufsicht über die ebenfalls neugegründete Infrastrukturgesellschaft des Bundes für die Autobahnen und Bundesfernstraßen. Zudem sollen im FBA künftig die sogenannten Planfeststellungsverfahren für Autobahn-Projekte laufen. Neben seinem Hauptsitz in Leipzig wird das Bundesamt drei Standorte in Hannover, Bonn und Gießen haben.

(dpa)