| 03:07 Uhr

Bummeln im Zug

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) zeigte sich zum frühen Frühling lieber im Gefährt. Das Wetter war mal schön neulich, da ließ sich der Minister in der Parkeisenbahn durch den Großen Garten kutschieren.

Warum nicht, könnte man da sagen, der Mann will schließlich OB werden, da muss er auch mal ein städtisches Denkmal öffentlichkeitswirksam würdigen. Dummerweise ließ der Minister für die Saisoneröffnung im Großen Garten die Innenausschuss-Sitzung im Landtag sausen. Was den Linken-Abgeordneten André Schollbach auf die Palme brachte. Der sah in einer Bummelzugfahrt nun wirklich keinen ernsten Hinderungsgrund für "anstrengende Sachdebatten im Ausschuss". Da ging es nämlich um den Haushalt. Aber abgefahrenen Zügen soll man nicht nachweinen.