ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Bruder von Wolfgang Tiefensee tritt Direktmandat für CDU an

Dresden. Volker Tiefensee (52), der jüngere Bruder von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (54/SPD), hat den direkten Sprung in den Sächsischen Landtag geschafft – für die CDU. Der Agraringenieur, der seit 1994 Mitglied bei den Christdemokraten ist, errang am Sonntag im Wahlkreis Delitzsch 39,8 Prozent der Erststimmen und damit ein Direktmandat. dpa/ddp/das

Tiefensee will sich im Parlament vor allem um Fragen der Gemeindefinanzen kümmern. Es könne nicht sein, dass den Kommunen immer mehr Lasten aufgebürdet werden, ohne die Finanzierung sicherzustellen, sagte er am Montag. Er wisse aus seiner jahrelangen Arbeit als Kommunalpolitiker, wie schwer die Finanzen auf den Gemeinden lasteten. dpa/ddp/das