ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Bombendrohung gegen Löbauer Bahnhof

Löbau.. Eine anonyme Bombendrohung gegen den Löbauer Bahnhof hat gestern zu Ausfällen und erheblichen Verspätungen im Zugverkehr geführt.


Wie die Polizei mitteilte, meldete sich gegen sieben Uhr ein unbekannter Anrufer mit einheimischem Akzent bei den Beamten und erklärte, dass auf dem Bahnhofsgelände eine Bombe liege. Das Gelände wurde daraufhin evakuiert und für etwa drei Stunden gesperrt. Das Gebiet wurde mit vier Sprengstoffhunden durchsucht, ohne dass ein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde. Danach wurde der Bahnhof wieder freigegeben.
Die Polizei richtete während der Suchaktion um den Bahnhof eine Sicherheitszone ein, die zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Es kam zu Straßensperrungen und Einschränkungen im Busverkehr. Der Zugverkehr fiel aus.
Nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn AG waren 18 Züge mit insgesamt zehn Stunden Verspätung von der Sperrung betroffen. Vier Reisezüge fielen komplett aus, darunter nach Polizeiangaben eine Bahn von Dresden nach Görlitz. (ddp/mb)