ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:46 Uhr

Tourismus
Ungewöhnliche Aussichtsplattform eröffnet

Ruzova. Die Böhmisch-Sächsische Schweiz ist um eine neue und ungewöhnliche Aussichtsplattform reicher. Die 6,2 Meter hohe Konstruktion aus Beton sei nun mit dem Beginn der Tourismussaison für Besucher eröffnet worden, teilte die Gemeinde Ruzova (Rosendorf) bei Decin (Tetschen) am Montag mit.

Die Böhmisch-Sächsische Schweiz ist um eine neue und ungewöhnliche Aussichtsplattform reicher. Die 6,2 Meter hohe Konstruktion aus Beton sei nun mit dem Beginn der Tourismussaison für Besucher eröffnet worden, teilte die Gemeinde Ruzova (Rosendorf) bei Decin (Tetschen) am Montag mit.

Durch die großen Gucklöcher bietet sich demnach eine Aussicht zum Prebischtor und bis hin zum Lilienstein. Auf den sogenannten Hutberg, wo in der Vorkriegszeit ein Ausflugsrestaurant stand, führt ein Wanderweg. Der Bau kostete umgerechnet knapp 100 000 Euro, von denen ein Teil durch Spenden finanziert wurde.

Ein junges Architektenteam aus Liberec (Reichenberg) ließ sich demnach von kleinen Bunkern inspirieren, die vor dem Zweiten Weltkrieg als Teil des tschechoslowakischen Walls, einer Befestigungsanlage gegen eine deutsche Invasion, gebaut worden waren.

Die Gemeinde Ruzova liegt rund 13 Kilometer südöstlich von Bad Schandau und hat gut 500 Einwohner.

(dpa)