ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:33 Uhr

Sachsen
Betrug mit Bildungsvisa – Schleuserbande gesprengt

Pirna. Erst Scheinehen, nun Bildungsvisa: Mit Durchsuchungen in Sachsen und Nordrhein-Westfalen hat die Polizei erneut einen Schlag gegen illegale Einwanderung nach Deutschland geführt. Eine Woche nach den Razzien wegen Scheinehen ging die Bundespolizei am Mittwoch gegen eine deutsch-syrische Schleuserbande vor. Von dpa

Die sechs Männer sollen mit erschlichenen Bildungsvisa illegal Syrer nach Deutschland gebracht haben, wie die Bundespolizei in Pirna mitteilte. Rund 50 Einsatzkräfte durchsuchten elf Objekte mit dem Schwerpunkt Dresden sowie in Leverkusen. Die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle führt seit mehreren Monaten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern. Tatverdächtig sind zwei Deutsche aus Dresden und Bad Schandau im Alter von 57 und 65 Jahren sowie vier Syrer im Alter zwischen 20 und 34 Jahren.