ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Besitzer von Görlitzer Kaufhaus kauft Lübecker Flughafen

Winfried Stöcker
Winfried Stöcker FOTO: dpa
Lübeck/Görlitz. Der Mediziner Winfried Stöcker (Foto: dpa), der 2013 das Görlitzer Jugendstilkaufhaus gekauft hat, ist nun auch Eigentümer des Lübecker Flughafens Blankensee. Am Montag unterzeichneten Insolvenzverwalter Klaus Pannen und der Unternehmer die Kaufverträge für den krisengeschüttelten Regionalflughafen. dpa/uf

Er sei froh, dass es nach einer langen und schwierigen Zeit gelungen sei, den Lübeck Airport in ein ruhiges Fahrwasser zu führen, sagte Pannen.

Für den Airport ist es der fünfte Betreiberwechsel innerhalb von elf Jahren. Aktuell gibt es in Lübeck keine regelmäßigen Flüge. Der Flughafen hatte im September 2015 Insolvenz angemeldet. Seither hatte Pannen nach einem Investor mit einem überzeugenden Betriebskonzept gesucht. Die von Stöcker gegründete Stöcker Flughafen GmbH & Co. KG werde den Betrieb am 1. Juli übernehmen, sagte Pannen. Stöcker betreibt seit 1987 eine Firma für Labordiagnostika mit weltweit rund 1700 Mitarbeitern, davon 1300 in Deutschland. Hauptsitz der Firma ist Groß Grönau.

Das seit Jahren leerstehende Kaufhaus in Görlitz hat seine Pforten seit der Übernahme noch nicht wieder geöffnet. Es wird saniert. Die Eröffnung ist für 2017 geplant. Das imposante Gebäude diente auch schon als Filmkulisse, unter anderem für den Oscar-gekrönten Streifen "The Grand Budapest Hotel".