| 18:49 Uhr

Wirtschaft
Baupreise steigenin Sachsen kräftig

ARCHIV - 23.07.2015, Mecklenburg-Vorpommern, Mönchhagen Bauarbeiter arbeiten an der Fertigstellung von Einfamilienhäusern. Neben eifrigen Häuslebauern bescheren auch expandierende Unternehmen und gut gefüllte öffentliche Kassen der Bauwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern anhaltend gute Geschäfte. Der Landesbauverband will am 04. 04. 2108 in Schwerin eine Bilanz für das Jahr 2017 ziehen. (zu dpa-lmv: «Gute Geschäfte für Bauwirtschaft - Landesverband zieht Bilanz» vom 04.04. 2018) Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 23.07.2015, Mecklenburg-Vorpommern, Mönchhagen Bauarbeiter arbeiten an der Fertigstellung von Einfamilienhäusern. Neben eifrigen Häuslebauern bescheren auch expandierende Unternehmen und gut gefüllte öffentliche Kassen der Bauwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern anhaltend gute Geschäfte. Der Landesbauverband will am 04. 04. 2108 in Schwerin eine Bilanz für das Jahr 2017 ziehen. (zu dpa-lmv: «Gute Geschäfte für Bauwirtschaft - Landesverband zieht Bilanz» vom 04.04. 2018) Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: Bernd Wüstneck / dpa
Kamenz. dpa

(dpa/roe) Die Preise für den Bau von Wohngebäuden sind in Sachsen seit Jahresbeginn erneut gestiegen. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte, legten sie für Neubauten im ersten Quartal 2018 um fünf Prozent zu. Der Grund seien höhere Lohn- und Materialpreise. Kostentreiber waren vor allem Entwässerungskanal-Arbeiten (plus 8,7 Prozent), Verbau-Arbeiten (plus 7,9 Prozent) sowie Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen (plus 11,4 Prozent). Im Straßenbau stiegen die Preise um 7,5 Prozent.⇥ Foto: dpa