ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:30 Uhr

Luftverkehr
50 Nonstop-Ziele von Sachsens Flughäfen im Sommer

Dresden/Leipzig. (dpa/fh) Von den beiden Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden werden in diesem Sommer rund 50 Ziele in 21 Ländern direkt angeflogen. Mit berücksichtigt ist dabei auch ein erhöhtes Angebot an Flügen zu Drehkreuzen wie etwa Zürich, Frankfurt/Main und Düsseldorf. Ab Sonntag können Fluggäste erstmals von Dresden nonstop nach Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Bastia (Korsika) reisen, wie aus dem am Mittwoch in Dresden vorgestellten Sommerflugplan hervorgeht. Erstmals seit der Wiedervereinigung kommen wieder Direktflüge nach St. Petersburg (Russland) dazu sowie von Leipzig/Halle nach Moskau. Das Angebot der Fluggesellschaften am Dresdner Airport steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26 Prozent. Bis zu 72 Mal pro Woche heben Jets zu Metropolen und Badestränden in Europa, Nordafrika und Vorderasien ab. 23 Flüge gehen allein nach Spanien, darunter sind 13 Starts gen Mallorca.

(dpa/fh) Von den beiden Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden werden in diesem Sommer rund 50 Ziele in 21 Ländern direkt angeflogen. Mit berücksichtigt ist dabei auch ein erhöhtes Angebot an Flügen zu Drehkreuzen wie etwa Zürich, Frankfurt/Main und Düsseldorf. Ab Sonntag können Fluggäste erstmals von Dresden nonstop nach Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Bastia (Korsika) reisen, wie aus dem am Mittwoch in Dresden vorgestellten Sommerflugplan hervorgeht. Erstmals seit der Wiedervereinigung kommen wieder Direktflüge nach St. Petersburg (Russland) dazu sowie von Leipzig/Halle nach Moskau. Das Angebot der Fluggesellschaften am Dresdner Airport steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26 Prozent. Bis zu 72 Mal pro Woche heben Jets zu Metropolen und Badestränden in Europa, Nordafrika und Vorderasien ab. 23 Flüge gehen allein nach Spanien, darunter sind 13 Starts gen Mallorca.

Mit 1,71 Millionen Fluggästen hatte der Airport 2017 ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht. Vom Flughafen Leipzig/Halle waren im Vorjahr rund 2,36 Millionen Fluggäste und 1,14 Millionen Tonnen Luftfracht transportiert worden.

Von Sonntag an werden vom Airport Leipzig/Halle erstmals Tivat in Montenegro, Bodrum und Dalaman in der Türkei sowie Dubai angeflogen. Wie die Mitteldeutsche Flughafen AG mitteilte, wird die russische Billigfluglinie Pobeda ab 16. April dreimal pro Woche nach Moskau fliegen. In Dresden sind Dubai und Bastia auf der französischen Insel Korsika sowie Sankt Petersburg, Barcelona, Athen, Bodrum (Türkei), Lamezia Terme (Italien), Thessaloniki, Monastir (Tunesien), Marsa Alam (Ägypten) und Malta neu im Programm. 42 Direktziele in 18 Ländern seien eine deutliche Steigerung gegenüber 2016, als 30 Ziele in 13 Ländern angeflogen wurden.

(dpa)