ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

13 Menschen starben bei Arbeitsunfällen

Dresden. (dpa/uf In Sachsen ist die Zahl schwerer Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Wie das Wirtschaftsministerium mitteilte, wurden 238 schwere Unfälle gemeldet, zwölf mehr als 2015. )

13 Menschen kamen ums Leben. Die meisten Menschen verunglückten im Baugewerbe, in der Land- und Forstwirtschaft, in der Fischerei, im verarbeitenden Gewerbe und im Bergbau. Zugleich nahm die Zahl der Betriebskontrollen weiter ab. Das Ministerium begründete dies auch mit fehlendem Personal.