| 01:06 Uhr

111 Fahrer bei 9. Balloon-Fiesta

Leipzig.. Mit einem neuen Rekord startet am Donnerstag die 9. Saxonia International Balloon Fiesta in Leipzig. 111 Ballonfahrer aus 9 Ländern, darunter aus den USA und dem Iran, wollen an diesem Wochenende am Silbersee an den Start gehen. Das sagte Organisator Hans-Peter Wohlfahrt gestern in Leipzig.


"Unsere Veranstaltung ist mittlerweile eine der größten dieser Art in Europa und ein fester Bestandteil des Terminkalenders vieler Piloten." Wohlfahrt rechnet in diesem Jahr mit rund 100 000 Besuchern. Wenn Fiesta-"Wetterfrosch" Thomas Hain Recht behält. Der sagte "wackliges" Wetter mit schwachem Wind und kurze Stürme voraus. "Auch wenn sich der eine oder andere Start verschieben könnte, haben wir insgesamt wettertechnisch ganz gute Karten."
Schon heute Abend werden sich die ersten Ballons in die Lüfte erheben, die offizielle Eröffnung ist für morgen (18.30 Uhr) geplant. Mit dem Einsetzen der Dämmerung soll das traditionelle Ballonglühen beginnen, bei dem die Veranstalter mit 50 000 Besuchern rechnen. Für Geschicklichkeit ist ebenfalls gesorgt: Neben der "Fuchsjagd" dürfen die Piloten sich auch in diesem Jahr wieder am "Keygrab" versuchen. Dabei müssen die Crews versuchen, einen auf einem Pfahl befestigten Autoschlüssel aus der Luft zu greifen. Geschafft hat das in den vergangenen Jahren niemand.
Für Zuschauer ist der Fotowettbewerb "Das Spiel mit dem Feuer" gedacht. Das interessanteste oder skurrilste Bild zum Thema ist den Veranstaltern eine Ballonfahrt wert. Einzulösen im nächsten Jahr bei der Jubiläums-Fiesta, die vielleicht, so Leipzigs Umweltbeigeordneter Holger Tschense "auf der Festwiese mitten in der Stadt stattfindet." Doch auch ohne Fotogewinn können Besucher zu Passagieren werden. (ddp/bra)