(dpa/bl) Im Vogtland hat zu Pfingsten einmal mehr die Erde gebebt. Am Montagabend wurden südlich von Klingenthal mit einer Magnitude 2,0 und 1,8 die stärksten Ausschläge gemessen, teilte das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) am Dienstag mit. Die Erschütterungen gehörten zu einem Schwarmbeben mit bis zu 100 Erdstößen. Das Epizentrum lag nahe Luby.