(dpa/bl) Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt hat den Wert von Abfällen als Rohstoffe hervorgehoben und das Recycling im Land volkswirtschaftlich höher als den Bergbau gewertet. In Sachsen habe sich die Kreislaufwirtschaft zu einem wichtigen Produzenten von Sekundärrohstoffen und einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag am Rande eines Besuchs von Unternehmen der Abfallwirtschaft im Raum Chemnitz. Im Freistaat werden nach Angaben des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft mehr als 160 Firmen der Kreislaufwirtschaftsbranche zugerechnet. „Sie ist in Sachsen volkswirtschaftlich bedeutender als der Bergbau“, sagte Schmidt. Die Unternehmen beschäftigten fast 9000 Mitarbeiter.