Dazu liege ein Formular unter petition.sachsen.de bereit, teilte die Parlamentsverwaltung am Montag in Dresden mit. Dieses erleichtere das Abfassen des Petitionstextes, werde verschlüsselt und damit sicher an den Petitionsausschuss übertragen.

Dessen Vorsitzende Bettina Simon (Linke) ist überzeugt, dass sich "das demokratische Mittel der elektronischen Petition rasch in Sachsen etablieren" wird. Sie verwies auf Erfahrungen des Bundestages, wo seit Einführung der Internet-Petitionen vor drei Jahren zahlreiche Bürgeranliegen auf diesem Wege eingereicht worden seien.ddp/das