Hunderttausende Besucher werden zu dem dreitägigen Spektakel erwartet, das als größtes Vereins- und Heimatfest des Freistaates gilt. Mehr als 780 Vereine werden sich auf dem 110 Hektar großen Festgelände präsentieren. Landtagspräsident Erich Iltgen eröffnet morgen offiziell den Sachsentag.
Bereits gut zwei Stunden zuvor startet das Fest mit der Agrar-, Schlemmer- und Reisemeile, auf der auch die diesjährige Erntekönigin Sachsens gekürt wird. Am späten Abend wird der Große Bergmännische Zapfenstreich zelebriert, an dem 250 Träger historischer Paradeuniformen und 80 Musiker dabei sind. Streng der Tradition verpflichtet sind außer Musikerinnen keine Frauen und Kinder dabei.
Unter dem Motto "Wir feiern mit verein(ten) Kräften" wird ein bunter Programm-Mix auf fast 20 Bühnen geboten. Höhepunkt ist am Sonntag der große Festumzug, der von 6530 Sachsen gestaltet wird. Stadtgründer Herzog Heinrich der Fromme, Marienberg wurde 1521 erstmals urkundlich erwähnt, dient als Maskottchen des Festes. (dpa/ab)