Zwar lasse sich Diskriminierung nicht per Dekret abschaffen. "Aber als sächsische Staatsregierung ist es unsere Aufgabe, Vielfalt und Anderssein als Grundelement eines weltoffenen Sachsens auch strukturell zu befördern", so Köpping.