Er hatte ebenso wie ein Spieler aus Bayern die Gewinnzahlen 2, 3, 22, 27, 38 und 48 richtig getippt und ist damit der dritte sächsische Lottomillionär dieses Jahres, wie die Sächsische Lotto GmbH gestern in Leipzig mitteilte. Der Glückspilz aus Sachsen hat seinen Lottoschein den Angaben zufolge am Donners tagnachmittag gespielt und dafür gerade mal 6,75 Euro gezahlt. Die ersten beiden sächsischen Lottomillionen in diesem Jahr seien im April in den Landkreis Annaberg und im Mai in das Leipziger Land gegangen.
Der Lotto-Jackpot steigt den Angaben zufolge zur morgigen Ziehung auf rund 13 Millionen Euro, weil am Samstag bundesweit kein Spieler sechs Richtige plus korrekter Superzahl hatte. Die erste Gewinnklasse im Lotto 6 aus 49 blieb damit auch in der fünften Ziehung in Folge unbesetzt. Der Jackpot klettert auf den dritthöchsten Stand in diesem Jahr. (ddp/ab)