. . ) die jetzige föderale Ordnung infrage stellen." dpa/bl Kommentar Seite 2