Wenn sich am Montag in Sachsen wieder die Türen an den mehr als 1500 Schulen des Freistaates öffnen, werden unter den rund 36 200 Abc-Schützen auch knapp 4000 Flüchtlingskinder sein. Für sie wurden 290 Vorbereitungsklassen eingerichtet. Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) will allein für die Flüchtlinge 50 neue Lehrer einstellen. Dass die Anzahl von 1000 neuen Lehrern noch nicht erreicht ist, führt die Ministerin auch darauf zurück, dass etwa 70 Prozent der Bewerber nur in die Metropolen Dresden und Leipzig wollen.

Deshalb läuft das Einstellungsverfahren für zusätzliche Lehrer im Freistaat ebenso weiter wie in Brandenburg. An der Zielvorgabe von 1000 zusätzlichen Pädagogen muss noch gearbeitet werden. "Aber wir sind zuversichtlich. Es geht weiter mit den Einstellungen", erklärt der Pressesprecher des Potsdamer Bildungsministeriums, Florian Engels.

In Brandenburg werden etwa 21 000 Mädchen und Jungen eingeschult, womit die Schülerzahl geringfügig über den Vorjahresstand (271 235) steigen soll.

Pünktlich zum Schulanfang 2015 sucht die LAUSITZER RUNDSCHAU die schönsten Einschulungsfotos der Region. Jede Einsendung hat die Chance, eines von 100 Einschulungspaketen zu gewinnen.

Und so einfach funktioniert es: Bilder können Sie ganz bequem auf www.lr-online.de/serien/schulanfang hochladen.

Wir freuen uns auf alle Bilder, die bis zum 6. September 2015 auf diesem Wege bei uns eingehen.