ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Rot-Rot in Potsdam streitet über Ergebnisse des Flüchtlingsgipfels

Potsdam. Während Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) die Einigung von Bund und Ländern zur Flüchtlingshilfe als "wichtigen Tag für Deutschland und für Brandenburg" bezeichnete, machte Linken-Fraktionschef Ralf Christoffers am Freitag im Landtag auf Differenzen aufmerksam. "Wir haben politisch andere Auffassungen, was die sicheren Herkunftsländer betrifft", räumte Christoffers offen ein. Benjamin Lassiwe

In EU-Dokumenten könne man Belege finden, dass in Ländern wie dem Kosovo oder Albanien nicht alles in Ordnung sei.

Wie aus Regierungskreisen zu erfahren war, wird sich das Land bei der Bundesratsabstimmung über die Ergebnisse des Gipfels voraussichtlich enthalten. Politik & kommentar seite 9 & 10