"Es würde der Region - wie jeder anderen Region in Deutschland - gut zu Gesicht stehen, wenn sich möglichst viele Bürger einfinden", sagte Kunze in einem Gespräch.
Mit dem "Tag der Demokraten" will in Brandenburg ein parteiübergreifendes Bündnis ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit setzen. Anlass ist der Volkstrauertag, zu dem sich seit Jahren Neonazis in dem kleinen Ort versammeln, um ein so genanntes Heldengedenken zu veranstalten. In Halbe befindet sich Deutschlands größter Soldatenfriedhof.
"Allein, dass das Ganze stattfindet, ist schon ein Zeichen", sagte Kunze, der an diesem Tag selbst in Halbe auftreten will. Er wolle dort aber "ganz normale Lieder spielen", betonte er. Es gehe nicht darum, den Besuchern "mit der Liederauswahl irgendwelches Gutmenschentum einzuhämmern". (dpa/mb)