„15 Saudi-Araber haben die Vereinigten Staaten angegriffen, und genau so viele Saudi-Araber haben die Angriffe hier ausgeführt“ , sagte der Außenminister Prinz Saud el Faisal gestern in der Hauptstadt Riad. Feisal bezog sich dabei auf die Anschläge vom 11. September 2001, an denen 15 Luftpiraten aus Saudi-Arabien beteiligt waren. Der saudi-arabische Kronprinz Abdallah hatte Dienstagabend in einer Fernsehansprache angekündigt, Riad werde „mit eiserner Faust“ gegen Terroristen vorgehen. Die USA und Deutschland sagten ihre Unterstützung zu. (AFP/cze)