ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Revision nach Urteil gegen Kindermörder Silvio S.

Potsdam. Nach der Verurteilung des Kindermörders Silvio S. haben Staatsanwaltschaft und Verteidigung Revision eingelegt. dpa/bf

Grund sei die nicht verhängte Sicherheitsverwahrung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft den "Potsdamer Neuesten Nachrichten". Für eine Stellungnahme war die Behörde zunächst nicht erreichbar. "Wir haben am Freitag vorsorglich fristwahrend Revision eingelegt", sagte zudem einer der beiden Verteidiger von Silvio S., der Anwalt Mathias Noll.

S. (33) war am vergangenen Dienstag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte den sechsjährigen Elias aus Potsdam und den vierjährigen Flüchtlingsjungen Mohamed sexuell missbraucht und getötet.