Der Reisebegleiter mit 240 Seiten erscheine in einer Auflage von 3000 Exemplaren. Jeder der 16 Stationen entlang der Route sei darin ein Kapitel gewidmet. Die "Via sacra" verbindet seit 2005 sakrale Orte und Kunstschätze in Sachsen, Böhmen und Niederschlesien, darunter die Zittauer Fastentücher, die Kirche Wang im polnischen Karpacz (Krummhübel) sowie die Zisterzienserinnenklöster St. Marienthal in Ostritz und St. Marienstern in Pansch witz-Kuckau .