Einen Tag später soll die Vorstellung der Regierungsmitglieder im Plenum und ihre Vereidigung durch Landtagspräsident Matthias Rößler beginnen, wie am Mittwoch nach der Präsidiumssitzung in Dresden mitgeteilt wurde.

Die CDU-Fraktion hatte Amtsinhaber Stanislaw Tillich bereits einstimmig zum Ministerpräsidentenkandidaten nominiert. Zunächst müssen aber noch die Mitglieder von CDU und SPD dem von ihren Parteiführungen ausgehandelten Koalitionsvertrag zustimmen. Die Sachsen-CDU kommt deshalb am Freitag in Radebeul zu einem Sonderparteitag zusammen. Bei der SPD läuft bereits ein Mitgliedervotum, dessen Ergebnis am Sonntag verkündet werden soll. Einen Tag später soll der Vertrag unterzeichnet werden.

Die SPD-Fraktion sprach sich am Mittwoch einstimmig für die Annahme des Koalitionsvertrages aus. Fraktionschef Martin Dulig zeigte sich zuversichtlich, dass es auch beim Mitgliedervotum eine Mehrheit gib t.