Bundesinnenminister Thomas de Maizière wies die anhaltenden Vorwürfe von Panikmache und Verunsicherung zurück: Die moderne Gesellschaft biete "vielfältige Angriffspunkte", sagte er. Der CDU-Politiker warnte insbesondere vor einem großen Stromausfall. "Wir alle wünschen uns, dass uns größere Krisen erspart bleiben", sagte de Maizière. Doch sei es vernünftig, sich auf Krisenszenarien vorzubereiten.

Meinung & Hintergrund Seite 10