Konkrete Vorschläge dagegen hat eine koalitionsinterne Arbeitsgruppe erarbeitet, die sich mit der Reform der Verwaltungsstrukturen des Landes beschäftigte. Diese Vorschläge sollen am Montag von Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) und Markov der Presse vorgestellt werden.

Regierungssprecher Thomas Braune wollte zu Details bis dahin keine Stellung beziehen. Dem Vernehmen nach ist die Auflösung der bisherigen Schulämter geplant, die dann zu einer einzigen zentralen Einrichtung zusammengefasst werden könnten. Geplant ist auch eine intensive Prüfung der weiteren Zusammenarbeit mit Behörden des Nachbarlandes Berlin. Neben der Landesregierung arbeitet derzeit auch eine Enquetekommission des Landtags an einer Reform der Verwaltung.