Unter anderem wurden Objekte in Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Hessen kontrolliert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Verdächtigen sollen Autos und hochwertige Fahrzeugteile wie Navigationsgeräte und Airbags gestohlen haben. Insgesamt summiert sich der Schaden für rund 600 Einzeltaten auf 1,5 Millionen Euro. Mehrere Personen seien verhaftet worden, hieß es. Auch in Litauen war die Polizei im Einsatz.