Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, dass der Generalstaatsanwalt am 8. September an der erweiterten CDU-Fraktionsvorstandssitzung teilnehmen wird.
Spitzenpolitiker der brandenburgischen CDU hatten Rautenberg wegen dessen Absage einer Diskussion mit der CDU-Landtagsfraktion über Rechtsextremismus kritisiert (die RUNDSCHAU berichtete). (dpa/mb)