Lautstark grölend und alkoholisiert trat eine Gruppe von 35 Personen die Heimreise vom Hauptbahnhof Dresden nach Hause an. Auf der Strecke bis Großenhain wurde der Reisezugwagen beschädigt. Zivilfahnder der Bundespolizei konnten die Randalierer in Großenhain stellen. (pm/lh)