Der CSU-Mann kann nämlich nicht nur Politik, sondern auch Klavier spielen. Und das schon seit seinem neunten Lebensjahr. Für eine CD, die am gestrigen Mittwoch offiziell auf den Markt kam, haut er höchstpersönlich in die Tasten. Jawohl. Und eine Verbindung zu seinem Minister-Job gibt es auch. Die CD heißt nämlich "Adagio im Auto". Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass ruhige Musik eine entspannte Fahrweise befördert und so das Unfallgeschehen reduziert. Genau dafür hat Ramsauer ein paar langsame Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart eingespielt. An dem Projekt beteiligten sich darüber hinaus namhafte Pianisten. Unter dem Strich handelt es sich um eine "Verkehrssicherheitsaktion mit künstlerischen Mitteln", wie es in der Eigenwerbung heißt. Ramsauer selbst nannte seinen Einsatz eine "Ehre und seelische Erbauung zugleich". Nun muss das Werk nur noch massenhaft Gehör finden. Ob Ramsauer mit seinen beruhigenden Tönen den Autofahrer-Zorn über die von ihm geforderte Pkw-Maut überspielen will, bleibt einstweilen ungeklärt.