Die Unterhaltungskosten beliefen sich auf rund 8500 Euro, hieß es in einer gestern veröffentlichten Mitteilung. Offen blieb, wie viele Kilometer damit zum Wohle des Landes zurückgelegt wurden.
Im reinen Ministeriumsvergleich rangierte das Umwelt- und Agrarministerium mit sechs Diensträdern an der Spitze. Für Mitarbeiter der Staatskanzlei standen drei, für das Wirtschafts- sowie für das Sozialministerium je zwei Drahtesel zur Verfügung. (dpa/wie)