Wie die Bundespolizei am Montag in Rosenheim mitteilte, hatte der 23-Jährige seiner Frau nach einer Verhandlung vor dem Zwickauer Familiengericht aufgelauert und mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen. Danach verschwand er mit dem Kind.