2018 steht die Verteidigung des Unesco-Titels des Geoparks an. Bis dahin müssten, so Cord Panning, eine grenzübergreifende Struktur sowie Besucherzentren in Sachsen, in Leknica (Polen) und Klein Kölzig (Spree-Neiße) für den Geopark eingerichtet werden.