Dabei wurden sechs Fahrzeuge beschädigt, jedoch niemand verletzt.Zum Auftakt stellte der Verteidiger des 28-Jährigen den Antrag, das psychiatrische Gutachten abzulehnen. Er sieht die Glaubwürdigkeit seines Mandanten angezweifelt. Das Gericht lehnte den Antrag ab. Während der 29-Jährige während der Verhandlungen schwieg, sagte der heute in Offenburg in Baden-Württemberg lebende 28-Jährige aus. Das Verfahren gegen beide Männer wird am 3. und am 5. März fortgesetzt. dpa/cd