| 02:40 Uhr

Prozess wegen sexuellen Missbrauchs beginnt neu

Cottbus. (sim) Am Landgericht Cottbus beginnt heute im zweiten Anlauf der Prozess gegen einen Kampfsporttrainer aus Finsterwalde. Der inzwischen 44-Jährige soll sich von 2007 bis 2014 an drei ihm als Trainer anvertrauten Mädchen vergangen haben.

Der Missbrauch eines der Mädchen soll sich über Jahre erstreckt und begonnen haben, als das Kind acht Jahre alt war.

Gegen den Trainer war bereits von November 2016 bis Januar 2017 vorm Landgericht Cottbus verhandelt worden. Der Prozess muss nun neu aufgerollt werden, weil der Angeklagte im Januar erkrankt war. Beim ersten Prozessbeginn hatte der Mann einen Großteil der Anklagevorwürfe gestanden.