In Brandenburg gebe es keine Regelung, die einen Anschluss für private Öko-Klärwerke zwingend vorschreibe, sagte ein Sprecher der Bürgerinitiative Umwelt- und Klimaschutz Schilda, Falkenberg, Doberlug-Kirchhain. Die Gemeindeordnung sehe sogar Ausnahmen vor. Dies gelte insbesondere, wenn auf Grundstücken Anlagen betrieben werden, die einen höheren Umweltstandard aufweisen als die von der Gemeinde vorgesehene Einrichtung.