Zudem soll die Betreuung auch auf die großen Städte Leipzig, Dresden und Chemnitz ausgedehnt werden, wie Sozialministerin Christine Clauß (CDU) am Dienstag sagte.

Möglich wird das durch ein Förderprogramm des Landes, dem das Kabinett jetzt zugestimmt hat. Das Land rechnet pro Jahr mit einer halben Million Euro Kosten. Alltagsbegleiter helfen älteren, noch nicht pflegebedürftigen Menschen etwa beim Einkaufen, Kochen oder bei Behördengängen. Sie gibt es bereits seit 2011.