Kraß leidet an den Folgen eines vor drei Jahren erlittenen Hörsturzes. Er soll nach einer Phase der Erholung die Leitung des bei Chemnitz gelegenen Klosters Wechselburg übernehmen. Die Abtei Ettal nahe Garmisch-Partenkirchen war vor beinahe zwei Jahren in die Schlagzeilen geraten. Damals wurde bekannt, dass Ordensgeistliche sich jahrzehntelang an Schülern sexuell vergingen und die ihnen anvertrauten Jungen teils massiv schlugen oder seelisch drangsalierten. Auf Drängen des Münchner Erzbischofs Reinhard Marx trat Kraß vom Amt zurück, übernahm die Funktion nach der Rehabilitation durch den Vatikan aber wieder.