Bislang war sie montags geschlossen. Mit ermäßigten Nachmittag-Tickets wollen die Veranstalter zudem die Besucherströme besser entzerren. Die noch bis 2. November dauernde brandenburgische Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) haben bislang rund 63 000 Besucher gesehen, wie das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am Dienstag mitteilte. Eine Verlängerung der Schau sei nicht möglich, was an Leihfristen der Objekte liege.