"Ein Besuch dieser Ausstellung im Rahmen einer Unterrichtsveranstaltung ist nicht vereinbar mit dem Bildungs- und Erziehungsauftrag von Schule", betonte Rupprecht gestern. Dazu gehöre auch der Schutz der seelischen Unversehrtheit.
Die Plastinationswerkstatt von Leichenpräparator Gunther von Hagens war in der Vorwoche unter Protesten besonders der evangelischen Kirche in einer früheren Tuchfabrik eröffnet worden. Dort wird den Besuchern unter anderem gezeigt, wie Leichenteile, die beim Plastinationsverfahren durch Kunststoff ersetzt wurden, für Exponate vorbereitet werden. CDU-Landtags-Fraktionschef Thomas Lunacek will Minderjährigen generell den Zugang zum Plastinarium verbieten lassen.
An den ersten drei Besuchertagen kamen nach Angaben des Plastinariums bis Sonntag etwas mehr als 4000 Menschen, darunter auch Eltern mit Kindern. (dpa/ta)