"Das Armutsrisiko ist mit Hartz IV gestiegen." Insbesondere die Kinderarmut habe zugenommen. "Am wichtigsten ist es, dass Erwerbslose von den Jobcentern die Beratung und Hilfe bekommen, die sie brauchen", betonte Golze. Dies gelte vor allem für Langzeitarbeitslose. Bei der größten und umstrittensten Sozialreform der Nachkriegszeit wurden zum 1. Januar 2005 die Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum Arbeitslosengeld II zusammengelegt. Politik Seite 5