Beamte des zuständigen Autobahnpolizeireviers näherten sich dem Federvieh mit einer Decke und konnten es schließlich einfangen. Der Schwan wurde in eine Auffangstation gebracht. Er sei zwar entkräftet, aber nur leicht verletzt gewesen, hieß es. Mittlerweile konnte er von der Krankenstation bereits in eine Voliere umziehen.