Eine aufmerksame Streife der Bundespolizei hat am Mittwochmorgen im Tunnel Königshainer Berge einen Sattelzug gestoppt, der mit einer leichten Rauchentwicklung die Autobahn 4 in Richtung Dresden befuhr. An der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf lotsten sie den Brummifahrer von der Autobahn. Dann wurde der Lastzug unter die Lupe genommen.

Erschreckend, was dabei alles zu Tage kam: an der Zugmaschine waren die Bremsbeläge der Achse total verschlissen und die dazugehörigen Bremsscheibe gerissen. Noch schlimmer stand es um den Auflieger, teilt die Polizei mit. Die Bremsanlagen waren komplett ohne Funktion. Ein hinzugerufener Sachverständiger stufte die Kombination als total verkehrsunsicher ein und untersagte dem 27-jährigen Fahrer die Weiterfahrt.

Fahrer und Fahrzeughalter dürfen sich nun über eine Bußgeldanzeige freuen. Die Zentrale Bußgeldstelle wird sich mit dem Fall beschäftigen.