Gegen den Hausbesitzer werde wegen des Verdachts der besonders schweren Brandstiftung ermittelt, sagte gestern der Neuruppiner Oberstaatsanwalt Jürgen Schiermeyer. Das Haus war in die Luft geflogen, als die 56-jährige Ehefrau des Mannes am Sonntagnachmittag nach Hause kam. Zeugen konnten die Verletzte aus den Trümmern bergen. Die Ermittler gehen von einer Familientragödie aus. (dpa/ab)