Einem mit Schlachtrindern beladenen Laster wurde die Weiterfahrt wegen des schlechten Zustandes einiger Tiere untersagt, wie die Polizei in Chemnitz am Mittwoch mitteilte. Auf der Ladefläche lag eine verendete Kuh, ein verletztes Tier musste eingeschläfert werden. Drei weitere Kühe waren nicht transportfähig, da sie vor Fahrtantritt nicht gemolken worden waren. Die Polizei begleitete den Transport zum Ausgangsort zurück.